Pilatesverband - Rainbow Dance Factory

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Pilatesverband

Auszug von der Seite des Verbandes unter
Gewährleistung einer qualitativen Pilatesausbildung in Deutschland
                           
-Interessenvertretung aller zertifzierten Pilates-Trainer im Verband der Pilates-Trainer in Medizin & Sport e.V.
                           
- Zusammenarbeit mit den Krankenkassen
                           
- Weiterbildung der Mitglieder
                           
-Öffentlichkeitsarbeit
                           
                           
Verbands-Richtlinien
                           
a) Mattenausbildung mit  mind. 100 Ausbildungsstunden – wobei sich die gesamte   Ausbildungsdauer nur auf das Beginner- und                                Intermediate Programm konzentrieren   darf (Ausbildungszeiten die sich im Advanced-Programm bewegen, sind irrelevant  und bleiben unberücksichtigt)
                           
b) Mitglied muss eine Fachkraft mit einer staatlich anerkannten Ausbildung im   Bereich Bewegung sein- im Sinne des Leitfadens der                                Prävention
                           
c)Die Ausbildung zum Pilates-Trainer  muss unter fachlicher medizinischer   Leitung erfolgt sein (=Physiotherapeut), des weiteren                                Vorhandensein eines bebilderten Ausbildungsmanuals und  Durchführung einer Evaluation.
                           
                           
Verbandsphilosophie
                           
Mattenprogramm -  Prävention & Rehabilitation:
                           
Das Mattenprogramm
                           
Pilates als  Übungskonzept ist nicht nur ideal für so genannte Rücken-Patienten - sondern  auch zur allgemeinen Erhaltung der Gesundheit,                                Prävention & Rehabilitation.
Für Anfänger und Geübte, unabhängig vom Lebensalter und Trainingszustand,  aufgrund der individuell anpassbaren Übungen.

                               Die vielfach in den Medien gezeigten Pilates-Übungen widerspiegeln nicht die  Übungen, die in der Prävention zum Einsatz kommen sollten.
                           
Pilates - ursprünglich für Tänzer und Sportler entwickelt- stellt eine viel zu hohe  Anforderung an Anfänger dar. Die Praxis zeigt leider, dass                                Pilates dann  gefährlich sein kann und lang anhaltende Schädigungen zur Folge hat.
                           

Ist das Übungsprogramm aber in kleinen Sequenzen aufgebaut, kann es dem   Anwender nach und nach die kompakten Abäufe vermitteln.                            
                           
Wahrnehmung, Genauigkeit,  Kontrolle und Intuition sollten mit umfangreicher Vorsicht werden geschult  werden.
                               Erst dann können Übungen, je nach körperlicher Fitness bzw. Einschränkung  umfangreicher und schwieriger werden.
                           
“Fachbezogene” Pilates-Trainer
                           
Pilates-Trainer die  aus dem medizinischen Bereich kommen (Physiotherapeuten, Osteopathen etc.)  verfüen über eine bereits                                abgeschlossene mehrjährige Ausbildung mit zum Teil  langjähriger Berufserfahrung.
                           
Krankheitsbilder (z.B. Rückenprobleme) sind ihnen vertraut, die sie mit Hilfe von speziellen  Pilates-Übungen gezielt behandeln bzw.                                vorbeugend stärken können.
                           
Einsatz auch  Zuhause
                           
Ziel und Zweck beim  Einsatz von  Präventionsübungen ist es, diese regelmäßig zu wiederholen - in der Gruppe als  auch Zuhause.                            
                           
Das Mattenprogramm ist  hier besonders wertvoll, beim Üben an Geräten wäre das Wiederholen Zuhause  ausgeschlossen (unbeachtet                                bleiben Hilfsmittel wie z. B. elastisches Band).
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü